• Sliderbild_1a
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_5
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_12_bleibt
  • Sliderbild_13a
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Gemeinsam Kinderarmut wirksam bekämpfen!

Erstellt am: 3 Juni, 2018 | Kommentieren

Mehr hier

Armut hat ein Gesicht: Augen, Nase, Mund.

Erstellt am: 31 Mai, 2018 | Kommentieren

Unter diesem Titel lädt Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag und Initiator des „Netzwerkes gegen Kinderarmut“, gemeinsam mit der sächsischen Landtagsfraktion DIE LINKE, den sächsischen Kolleginnen und Kollegen in der Bundestagsfraktion sowie der Stadtratsfraktion zu einem Kinderarmutskongress ein.

Sonnabend, 2. Juni 2018, 10:00 Uhr
Neues Rathaus, Martin-Luther-Ring 4 Mehr hier

Für etwas mehr Geld werden Sachsens Kommunen mit neuer Berichtspflicht bestraft – Großzügigkeit geht anders!

Erstellt am: 30 Mai, 2018 | Kommentieren

 

Zum Entwurf des Gesetzes der Staatsregierung über die Gewährung pauschaler Zuweisungen zur Stärkung des ländlichen Raumes in Sachsen (Landtags-Drucksache 6/13039), der heute im Landtag abschließend beraten wird, erklärt Verena Meiwald, haushalts- und finanzpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:

Wie kam die CDU/SPD-Koalition darauf, den finanziell bekanntlich darbenden sächsischen Gemeinden 70 Euro pro Kopf extra zu zahlen, wobei tausend Einwohner die Berechnungsgrundlage sind, also maximal 70.000 Euro?

Trotz Nachfragen im Ausschuss hat sich uns nicht wirklich erschlossen, wie sie auf die Summe gekommen ist – ein Bedarf können Staatsregierung und Koalition nicht ermittelt und zur Grundlage genommen haben.

Sie haben geguckt, was in diesem Jahr noch übrig ist und haben diese Summe über den nächsten Doppelhaushalt fortgeschrieben. Das trübt die Freude darüber, dass die Koalition mal was für die Kommunen gemacht hat, denn es ist schlicht ein Vorgriff auf die Haushaltsberatungen, die ab August wieder den Landtag beschäftigen. Mehr hier

Großes Kinderfest im Skaterpark Kamenz!

Erstellt am: 29 Mai, 2018 | Kommentieren


Mehr hier

Nettolohnlücke für angestellte Lehrkräfte in Sachsen schließen! Wir werden testen, ob SPD-Kritik ernst gemeint ist!

Erstellt am: 29 Mai, 2018 | Kommentieren


Zur Forderung der SPD nach Korrekturen für angestellte Lehrkräfte infolge der Lehrerverbeamtung erklärt die bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE, Cornelia Falken:

Ganze drei Monate haben CDU und SPD über das Handlungsprogramm zur Verbeamtung von Lehrerinnen und Lehrern verhandelt. Es seien „gute Verhandlungen“ gewesen, lobt die bildungspolitische Sprecherin der SPD die Gespräche in der gestrigen Presse.

Und obwohl die SPD dem Handlungsprogramm zugestimmt hat, fordert die bildungspolitische Sprecherin Korrekturen zugunsten der nichtverbeamteten Lehrkräfte. Offenbar hat die Staatsregierung den Gegenwind aus der Lehrerschaft unterschätzt. „Dass die Verbeamtung zu einer Zwei-Klassen-Gesellschaft führe“ – „genau davor“ habe man „gewarnt“, bekräftigt Sabine Friedel. Warum die SPD dem Kompromiss zur Lehrerverbeamtung überhaupt zugstimmt hat, bleibt ihr Geheimnis.

Wir können ihr jedoch aus der bildungspolitischen Verlegenheit helfen mit dem folgenden Angebot:

DIE LINKE stellt ihren Antrag: „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit: Nettolohnlücke für alle nicht verbeamteten Lehrkräfte schließen – Keine „Zwei-Klassen-Lehrerschaft“ in Sachsen zulassen!“ (Parlaments-Drucksache 6/13145) im Landtag zur Debatte und die SPD stimmt zu. Mehr hier

Die Landtagsfraktion DIE LINKE. Sachsen spendet 300 Euro für das Sommerfest der Kamenzer Tafel!

Erstellt am: 24 Mai, 2018 | Kommentieren

Mehr hier

Abrüsten statt Aufrüsten!

Erstellt am: 23 Mai, 2018 | Kommentieren

Mehr hier

Kamenzer Politfrühschoppen: Russland – gestern und heute

Erstellt am: 23 Mai, 2018 | Kommentieren

Für ein friedliches Zusammenleben ist gegenseitiges Verständnis enorm wichtig. Den Anderen kennenlernen, seine Geschichte und seine Beweggründe verstehen wollen lässt keinen Raum mehr für platte Feindbilder und wilde Gerüchte.

Im Vorfeld der Fußball-WM und durch die Konfliktherde in Ukraine und Syrien ist Russland stark in den Fokus einer teilweise verzerrenden Berichterstattung gekommen. Umso wichtiger ist es, hier einen genaueren Blick zu entwickeln.

Prof. Karl Döring pflegt seit über einem halben Jahrhundert enge berufliche und persönliche Kontakte nach Russland und bereist das Land oft. Der Stahl-Experte ist am 27. Mai beim Kamenzer Politfrühschoppen zu Gast, wo er über die Entwicklung Russlands berichten wird. Die Veranstaltung beginnt 10 Uhr im Kamenzer Stadttheater. Mehr hier

Schluss mit leeren Versprechungen – Kinderarmut wirksam bekämpfen!

Erstellt am: 22 Mai, 2018 | Kommentieren

Heute waren Caren Lay, Bundestagsabgeordnete und Marion Junge, Landtagsabgeordnete der Linken mit der Aktion “Kinderarmut wirksam bekämpfen – Kindergrundsicherung einführen!“ auf dem Marktplatz in Radeberg. Mehr hier

Kita Umfrage mit viel Popanz und banalem Ergebnis

Erstellt am: 22 Mai, 2018 | Kommentieren


Zu den heute veröffentlichten Ergebnissen der sogenannten Kita-Umfrage erklärt die Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag für Kindertagesbetreuung, Marion Junge:

„Weniger als einen Euro pro betreutem Kind und Tag (ca. 75 Millionen Euro jährlich) will die Sächsische Staatsregierung in die Verbesserung der Kindertagesbetreuung investieren. Das ist ein winziges Tröpfchen auf einen kochend heißen Stein.

Dafür wurde mit viel Brimborium und erheblichem finanziellen Aufwand eine zweiwöchige Internet-Befragung der Kita-Leiter*innen, Erzieher*innen und Eltern inszeniert, deren Auswertung dann immerhin noch drei Wochen dauerte.

Wenig überraschend war das Ergebnis genau dasselbe, welches ich nach meiner einwöchigen Kita-Tour durch Sachsen vom 16.04. bis zum 23.04. feststellen konnte. Höchste Priorität haben die Verbesserung der Betreuungsschlüssel und die Anrechnung der Vor- und Nachbereitungszeiten in der Kindertagesbetreuung. Mehr hier


« zurückweiter »
  • Mitmachen und Politik verändern!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Di, 26. Juni 2018, 10.00 Uhr
      Fraktionssitzung im Sächsischen Landtag
    • Mi, 27. Juni 2018, 10.00 Uhr
      Plenarsitzung im Sächsischen Landtag
    • Do, 28. Juni 2018, 10.00 Uhr
      Plenarsitzung im Sächsischen Landtag
    • Mo, 2. Juli 2018, 18.00 Uhr
      Friedensgespräch im Bürgerbüro Kamenz; Grüne Str. 1
    • Mi, 4. Juli 2018, 15.00 Uhr
      Interkultureller Frauentreff im Bürgerbüro Kamenz, Grüne Str. 1
    • Do, 5. Juli 2018, 09.00 Uhr
      Öffentliche Bürgersprechstunde auf dem Marktplatz Kamenz
  • Für längeres gemeinsames Lernen in Sachsen!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login