• Sliderbild_1a
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_5
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_12_bleibt
  • Sliderbild_13a
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Schulen brauchen mehr kulturelle Bildung – mehr Musik und Kunst wichtig für Allgemeinbildung!

Erstellt am: 1 Februar, 2019 | Kommentieren

„Kulturelle Bildung in sächsischen Schulen stärken – künstlerischen Fachunterricht absichern“ ist die Forderung, die die Linksfraktion gestern mit einem Antrag (Parlaments-Drucksache 6/2988) im Landtag zur Beratung und Abstimmung stellt.

Dazu erklärt Cornelia Falken, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE:
„DIE LINKE verfolgt seit Jahren mit großer Sorge die Tendenz, den Fachunterricht in Musik und Kunst an den Schulen aus Kostengründen zu reduzieren. Das belegen meine Kleinen Anfragen zur „Absicherung des Kunst- und Musikunterrichts“. Im Grundschulbereich werden 60 Prozent des Kunst- und Musikunterrichts nicht mehr von Fachlehrern und -lehrerinnen unterrichtet. Phasenweise werden in verschiedenen Klassenstufen nur halbe Stunden für Kunst und Musik unterrichtet, und die aktuelle Stundentafel enthält in der Klasse 10 eine Wahlmöglichkeit zwischen Kunst und Musik.

Ausgerechnet der Unterricht in Kunst und Musik soll weiter reduziert werden. Ab dem Schuljahr 2019/20 sollen in einigen Klassenstufen die Fächer Kunst und Musik um eine Wochenstunde verringert werden. Damit verstärkt der Kultusminister den Trend, Kunst und Musik (kulturelle Bildung) ganz in den Ganztagsbereich zu verlagern und den Fachunterricht weiter abzubauen. Das halten wir für völlig inakzeptabel.“ Mehr hier

Landtagsdebatte zur Petition „Erhalt der Natur- und Umweltschule Dresden“ – Das Kultusministerium trägt die Verantwortung für das Scheitern der NUS!“

Erstellt am: 31 Januar, 2019 | Kommentieren

Auf Antrag der Grünen gab es am gestrigen Abend eine Aussprache zur abgeschlossenen Petition „Erhalt der Natur- und Umweltschule Dresden“.

Als Obfrau der Linksfraktion habe ich unser abweichendes Abstimmungsverhalten zu dieser Petition begründet.

Die Petenten haben den Wunsch geäußert, den Weiterbetrieb der Natur- und Umweltschule in Dresden durch staatliche Förderung zu ermöglichen. Diese Petition ist eine Sammelpetition und wurde von 3456 Unterstützerinnen und Unterstützer eingereicht.

Die freie Grundschule erhielt die Betriebserlaubnis für das Schuljahr 2012/13 mit der Auflage, dass pädagogische Konzept bis zum 31.01.2013 zu überarbeiten. Das pädagogische Konzept wurde eingereicht, musste jedoch immer wieder „nachgebessert“ werden.

Die endgültige Genehmigung der reformpädagogischen Grundschule wurde durch das Kultusministerium nicht erteilt, u.a. mit der Begründung: „Es ist nicht feststellbar, ob der Unterricht zu mehr als 50% auf Natur und Umwelt ausgerichtet ist.“ So steht es im Änderungsbescheid der Sächsischen Bildungsagentur vom 22. August 2013.  Mehr hier

Erinnern, NS-Geschichte aufarbeiten und der Opfer des Faschismus gedenken – Für eine Demokratie unerlässlich!

Erstellt am: 27 Januar, 2019 | Kommentieren


Mehr hier

Kommunalwahlen 2019: Gemeinsam für eine soziale, transparente und bürgerbeteiligte Kommunalpolitik engagieren!

Erstellt am: 23 Januar, 2019 | Kommentieren


Mehr hier

Sind interkulturelle Begegnungen im Landkreis Bautzen erwünscht?

Erstellt am: 21 Januar, 2019 | Kommentieren

Seit 2 Jahren organisiere ich mit meiner iranischen Freundin Jamileh die interkulturellen Frauentreffen in Kamenz.

Ziel dieser monatlichen Treffen sind, dass die Migrantinnen ihre deutschen Sprachkenntnisse anwenden können sowie die Menschen und Kultur in unserem Land besser kennenlernen.

Die interkulturelle Frauenrunde wird mit den Frauen vorbereitet und organisiert. Die Teilnehmerzahl liegt zwischen 10 bis 20 Frauen pro Veranstaltung.

Dafür gibt es eine kleine Landesförderung über integrative Maßnahmen. Im Jahr 2017 haben wir 335,85 € abgerechnet und gefördert bekommen.

Im Jahr 2018 haben wir für 12 Veranstaltungen (mehr Veranstaltungen mit mehr Teilnehmer/innen) 520,79 € abgerechnet. 242,40 € sollen jetzt nicht anerkannt werden! Das Ausländeramt Bautzen will die Rechnungen für die Fotoarbeiten in der Stadtwerkstatt und das Begegnungscafe‘ mit 17 Teilnehmer/innen im Sophienkeller Dresden nicht anerkennen. Dies gäbe die Förderrichtlinie nicht her!

Anhand der ausgehändigten Hinweise zur Beantragung von Fördermitteln im Rahmen der Förderrichtlinie Integrative Maßnahmen, Teil 2, beim Landratsamt Bautzen gibt es keine Einschränkungen. Dass die Fotoarbeiten für die Ausstellung „Migrantinnen in Kamenz“ anlässlich der interkulturellen Wochen im Landkreis Bautzen nicht anerkannt werden, ist für mich völlig unverständlich. Wie sollen wir eine Foto-Ausstellung ohne Fotos machen? Mehr hier

Spende für das Schulprojekt „Eis meisseln“ in der Grundschule Haselbachtal!

Erstellt am: 16 Januar, 2019 | Kommentieren


Mehr hier

Parteiübergreifender Politfrühschoppen zur Kommunalpolitik und Kommunalwahlen 2019 am 20. Januar in Kamenz!

Erstellt am: 15 Januar, 2019 | Kommentieren

Am 26. Mai 2019 finden die Kommunalwahlen in Sachsen statt. Unsere parlamentarische Demokratie lebt von Mitwirkung und Verantwortungsübernahme. Die Bürger/innen können ab 18 Jahre die Politik in Ihrer Stadt, Gemeinde oder im Landkreis ehrenamtlich mitgestalten.

Wie das funktioniert, dazu haben wir die Kreisräte Ralph Büchner (DIE LINKE) und Dirk Nasdala (Freie Wähler) und die Stadträte Jörg Stern (B 90 / Die Grünen) und Marion Junge (DIE LINKE) zur Podiumsdiskussion eingeladen. Die öffentliche Veranstaltung findet am Sonntag, den 20. Januar 2019 in den Vereinsräumen des Stadttheaters Kamenz statt. Mehr hier

Einladung zur öffentlichen Diskussion des Kommunalwahl- programms DIE LINKE. Kamenz

Erstellt am: 7 Januar, 2019 | Kommentieren

Die Fraktion DIE LINKE im Kamenzer Stadtrat lädt Euch / Sie zur Fraktionssitzung am Montag, 14. Januar 2019, um 18.30 Uhr, in das Bürgerbüro Kamenz, Grüne Str. 1, herzlich ein.

Am 26. Mai 2019 finden die nächsten Kommunalwahlen in Sachsen statt. Wir suchen noch Kandidatinnen und Kandidaten, die mit uns gemeinsam die Stadtpolitik sozialer, bürger- und familienfreundlicher gestalten wollen.

Wenn Du / Sie Interesse auf Kommunalpolitik oder Lust zum Mitgestalten hast, dann sollten wir miteinander reden.

Eine gute Gelegenheit bietet die nächste öffentliche Fraktionssitzung am 14. Januar 2019, ab 18.30 Uhr, im Bürgerbüro DIE LINKE. Kamenz, Grüne Str. 1.

Gemeinsam wollen wir unser zukünftiges Stadtwahlprogramm vorstellen und diskutieren. Wir laden zum Gespräch herzlich ein und freuen uns auf eine interessante Diskussion.

Marion Junge, Fraktionsvorsitzende DIE LINKE. Kamenz Mehr hier

Kommunalpolitik gestalten – Nicht meckern, sondern machen!

Erstellt am: 6 Januar, 2019 | Kommentieren


Mehr hier

Eine bunte und starke LINKE braucht dich!

Erstellt am: 4 Januar, 2019 | Kommentieren

Deutschland braucht eine starke LINKE, die sich für Frieden, soziale Gerechtigkeit und Menschlichkeit einsetzt.

Je mehr wir sind, desto mehr können wir gemeinsam verändern. Deshalb macht mit – wir brauchen Euch zum Reden, Protestieren und zum Handeln!

Ich lade Euch / Sie herzlich ein, gemeinsam das Land politisch zu verändern. „Wir kämpfen für eine Gesellschaft, in der kein Kind in Armut aufwachsen muss, in der alle Menschen selbstbestimmt in Frieden, Würde und sozialer Sicherheit leben und die gesellschaftlichen Verhältnisse demokratisch gestalten können.“ (aus Programm der Partei DIE LINKE)

Deshalb mitmachen und werdet Mitglied in der Partei DIE LINKE. Ich freue mich über viele neue Mitglieder, damit wir gemeinsam die Politik und das Land positiv verändern!

Eure / Ihre Landtagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Marion Junge, Mitglied der Partei DIE LINKE
Mehr hier


« zurückweiter »
  • Mitmachen und Politik verändern!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Sa, 16. Februar 2019, 15.00 Uhr
      Kinderbuch-Lesung "Marie Donnerblitz" im Café' Marie Pulsnitz; Goethestraße 20a
    • Mi, 20. Februar 2019, 19.00 Uhr
      Mitglieder- und Aufstellungsversammlung DIE LINKE. Kamenz im Stadttheater Kamenz
    • Do, 28. Februar 2019, 15.00 Uhr
      Interkultureller Frauentreff im Haus der Begegnung Kamenz
    • Do, 28. Februar 2019, 17.30 Uhr
      Beratung des Kreisvorstandes DIE LINKE in Kamenz
    • Mo, 4. März 2019, 17.00 Uhr
      Verwaltungsausschuss im Ratssaal Kamenz
    • Di, 5. März 2019, 10.00 Uhr
      Fraktionssitzung in Dresden
    • Do, 7. März 2019, 18.00 Uhr
      Buchlesung im Bürgerbüro Kamenz, Grüne Str. 1
    • Mo, 11. März 2019, 16.00 Uhr
      Bürgersprechstunde im Bürgerbüro Kamenz; Grüne Str. 1
    • Mi, 13. März 2019, 10.00 Uhr
      Plenarsitzung im Sächsischen Landtag
    • Do, 14. März 2019, 10.00 Uhr
      Plenarsitzung im Sächsischen Landtag
    • Do, 21. März 2019, 10.00 Uhr
      Arbeitskreis - Beratung in Dresden
    • So, 31. März 2019, 10.00 Uhr
      Politfrühschoppen im Stadttheater Kamenz
  • Für längeres gemeinsames Lernen in Sachsen!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login