• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Schloss Klippenstein und seine Schätze entdecken!

Erstellt am: 27 Februar, 2017 | Kommentieren

Schloss Klippenstein in Radeberg hat in vielerlei Hinsicht eine beeindruckende Entwicklung hinter und mutmaßlich auch vor sich.

Die Landtagsabgeordnete Marion Junge informierte sich vor Ort vom Vorsitzenden des Fördervereins Herr Müller in die wechselhafte Geschichte des Schlosses.

Insbesondere die Geschichte nach 1990 war begeisternd. Aus einem fast dem Verfall anheim gegebenen Schloss haben engagierte Radeberger ein kulturelles Zentrum in ihrer Stadt geschaffen, das als Museum und Veranstaltungsort glänzt.

Hierbei musste immer der Spagat zwischen der Historie und der Moderne überwunden werden, was auch Dank der Stadt sehr gut gelingt. So finden sich moderne Schautafeln neben historischer Fassade wieder, Industriegeschichte neben Küchenutensilien.

Diese Mischung zeigt die Vielschichtigkeit der Stadt. Mit großer Sorgfalt wird der Ausbau des Schlosses vorangetrieben. Hier legen die Beteiligten mehr Wert auf Nachhaltigkeit, als auf Eile.

Marion Junge besuchte das Schloss im Rahmen ihres Wahlkreistages, bei dem sie mit Ehrenamtlern aus Radeberg und Umgebung zusammentraf. Auch Schloss Klippenstein zeigt, was das Ehrenamt alles erreichen kann, wenn es die nötige Unterstützung erfährt.

Für eine bessere Anerkennung und Wertschätzung der ehrenamtlichen Arbeit setzt sich die Landtagsabgeordnete auch weiter ein.

Autor: Jens Dietzmann

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login