• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Gemeinsame Besichtigung der Erstaufnahme-Einrichtung in Bischofswerda!

Erstellt am: 26 November, 2015 | Kommentieren

EAE_02

MdB Caren Lay (3.v.l.) und MdL Marion Junge (3.v.r.) besuchten am Freitag die Erstaufnahme-Einrichtung in Bischofswerda. Die Mitglieder des Ortsvorstandes DIE LINKE. Bischofswerda Wilfried Lehmann (2.v.r.) und Josef Jung (1.v.r.) begleiteten die Abgeordneten. Gemeinsam überreichten sie dem DRK Babytücher und Bastelmaterial für die Geflüchteten.

Das Land Sachsen ist für die Erstaufnahme von Flüchtlingen zuständig. Mittlerweile gibt es über 40 Erstaufnahme-Einrichtungen (EAE) in Sachsen, siehe unter www.lds.sachsen.de/asyl/. Die Flüchtlinge werden in der EAE registriert, gesundheitlich untersucht und sie erhalten eine erste Hilfe und Unterstützung hinsichtlich Kleidung, Übernachtung und Essen.

In der EAE Bischofswerda leben derzeit über 500 Flüchtlinge in einer großen Halle. Die Mitarbeiter des DRK’s und die ehrenamtlichen Helfer/innen organisieren einen strukturierten Aufenthalt und geben Hilfe und Unterstützung beim Sprachkurs, Basteln, Stricken, … Waschmaschinen bedienen.

„Ich war sehr überrascht, dass trotz dieser riesigen Halle ein relativ ruhiger Aufenthalt möglich ist. Die Halle ist in verschiedene Funktionsbereiche gegliedert und die Familien haben ihren separaten Bereich. Für einen kurzen Aufenthalt ist diese Hallennutzung möglich. Nach ca. 2-3 Monaten kommen die Flüchtlinge in eine Gemeinschaftsunterkunft des Landkreis Bautzen. Ich möchte mich bei den Mitarbeitern des DRK und den ehrenamtlichen Helfern für ihre verantwortungsvolle Arbeit bedanken und erwarte mehr Anerkennung und Unterstützung durch die Landes- und Bundespolitik.“, so Marion Junge.

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login