• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

2. Lesung des „Gesetz zur Einführung eines Gedenktages zum Tag der Befreiung vom deutschen Faschismus am 8. Mai 1945“ am 27. April im Sächsischen Landtag!

Erstellt am: 26 April, 2015 | Kommentieren

Der 8. Mai vor 70 Jahren war der Tag der Befreiung Europas vom deutschen Faschismus. Wir müssen die Erinnerung an Opfer und Befreier, an das unfassbare Grauen von Krieg und Menschenvernichtung wachhalten, damit es sich nie wiederholt. Deshalb fordern wir erneut per Gesetzentwurf (http://gleft.de/OW), den 8. Mai in Sachsen zum gesetzlichen Gedenktag zu erklären.

Posted by Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag on Donnerstag, 12. März 2015

Aus Zielstellung und Inhalt:

Der 8. Mai 1945 war für Millionen Menschen in Europa und weltweit ein Tag der Hoffnung und Zuversicht. „Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung. Er hat uns alle befreit von dem menschenverachtenden System der national- sozialistischen Gewaltherrschaft“, erklärte Altbundespräsident Richard von Weizsäcker am 8. Mai 1985 anlässlich des 40. Jahrestages der Beendigung des Zweiten Weltkrieges in Europa.

Trotz der klaren Worte des Altbundespräsidenten erfährt der 8. Mai noch immer keine seiner historischen Bedeutung angemessene Würdigung im Freistaat Sachsen. Dabei wurde Sachsen am Ende des Zweiten Weltkrieges selbst zu einem Schauplatz von historischer Bedeutung. Am 25. April 1945, dem sog. Elbe Day, treffen erstmalig Soldaten der US-Armee und der Roten Armee auf der zerstörten Elbbrücke bei Torgau aufeinander und besiegeln mit einem Handschlag symbolisch das Ende des Krieges.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass in absehbarer Zeit keine Zeitzeugen der NS-Vergangenheit mehr berichten können, ist die Etablierung eines gesellschaftspolitische Diskussionen anregenden Gedenktages von besonderer Bedeutung für das kollektive Gedächtnis in Sachsen und darüber hinaus.

Ein Datum wie der 8. Mai 1945 verdient daher eine seiner Bedeutung angemessene Würdigung. Der bevorstehende 70. Jahrestag der Befreiung am 8. Mai 2015 ist aus Sicht der Fraktion DIE LINKE ein geeigneter Anlass, diesen „Tag der Befreiung“ zum gesetzlichen Gedenktag in Sachsen zu erklären.

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Do, 11. März 2021, 17.00 Uhr
      Digitale Kreisvorstandssitzung DIE LINKE. Bautzen
    • Sa, 27. März 2021, 09.30 Uhr
      Kreiswahlversammlung DIE LINKE.Bautzen
  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login