• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

100 Jahre Frauentag – Glückwünsche, Rosen und viel Spass

Erstellt am: 8 März, 2011 | Kommentieren

Mit herzlichen Glückwünschen zum Internationalen Frauentag überraschte ich als Landtagsabgeordnete die Erzieherinnen und Mitarbeiterinnen in den Kindereinrichtungen. Viel Trubel und Spass gab es in diesem Jahr, denn Fasching und Frauentag wurden am heutigen Tag gefeiert.

Am Nachmittag feierten wir mit Sekt, Lessingtörtchen und Rosen den Frauentag im Bürgerbüro DIE LINKE in Kamenz. 100 Jahre Frauentag war Anlass genug, um miteinander über frauenspezifische Themen zu reden. Wir waren uns einig – der Frauentag als Kampftag muss erhalten bleiben, damit wir Frauen unsere Forderungen für Gleichberechtigung und gegen Unterdrückung weltweit deutlich machen können. Der Frauentag ist keine Alibiveranstaltung, sondern eine Würdigung der Arbeit der Frauen. Die Benachteiligung von Frauen z.B. beim Einkommen, bei der Kindererziehung oder Aufstiegsmöglichkeiten in der Wirtschaft müssen beseitigt werden. Gründe genug, sich als Frau weiter zu engagieren.

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login