• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Wie weiter mit der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Bautzen?

Erstellt am: 12 August, 2010 | Kommentieren

Die Folgen der Kürzungen der Kinder- und Jugendpauschale im Freistaat Sachsen sind jetzt auch im Landkreis Bautzen spürbar. 300000 Euro an Landesmitteln stehen dem Landkreis Bautzen für die präventive Jugendhilfe weniger zur Verfügung. Deshalb soll die Jugendhilfe ab 2011 umgestaltet werden, d.h. neun Sozialräume werden auf vier reduziert!

Unter diesen Vorzeichen führt DIE LINKE.Bautzen am 18.08. 2010, um 17.00 Uhr eine Diskussionsrunde zum Thema: Wie weiter mit der Kinder- und Jugendarbeit im Landkreis Bautzen? durch.
Eingeladen haben die Landtagsabgeordneten der LINKEN Marion Junge und Heiko Kosel sowie der Kreisrat Ralph Büchner in das Bürgerbüro DIE LINKE. Hoyerswerda, Bonhoefer Str. 4 (Ladenzeile).   Wir wollen gemeinsam mit den Trägern der Jugendhilfe ins Gespräch kommen und über Aufgaben, Probleme und Alternativen in der Kinder- und Jugendarbeit sprechen. Wir freuen uns auf eine rege Diskussion und laden Sie herzlich dazu ein.

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login