• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Tschernobylverein in Kamenz bittet um Spenden!

Erstellt am: 9 Februar, 2016 | Kommentieren

Leben nach Tschernobyl

Aus Anlass des 30. Jahrestages der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl am 26. April hat der Vereinsvorstand die feste Absicht, möglichst vielen Kindern einen Erholungsaufenthalt im Sommer 2016 im Kamenzer Vereinskinderhaus zu ermöglichen.

Die Kosten für die Erholungsaufenthalte müssen ausschließlich aus Spenden finanziert werden.

Deshalb setzt die Initiative Kinder von Tschernobyl Kamenz  „große Hoffnungen in alle Menschen guten Herzens, dass sie trotz der schwierigen Zeit, in der Tausende Menschen vor Krieg und Terror aus ihrer Heimat flüchten und in Deutschland Hilfe und Zuwendung suchen, ebenso die weißrussischen Kinder von Tschernobyl nicht vergessen werden“, so Christina Zickler, die Vereinsvorsitzende.

Es werden dringend Geldspenden für die Erholungsaufenthalte im Sommer 2016 benötigt.

Der Ortsverband DIE LINKE. Kamenz unterstützt die Spendenaktion und bittet die Mitglieder/innen und Sympathisanten um eine Spende. Die Spende kann im Bürgerbüro DIE LINKE. Kamenz, Grüne Str., wochentags (außer mittwochs) von 13 bis 16 Uhr  abgeben bzw. direkt auf das Spendenkonto überwiesen werden.

Spendenkonto:

Initiative Kinder von Tschernobyl e.V. Kamenz

IBAN:  DE 17 8505 0300 3100 1601 50

BIC: OSDDDE81XXX bei der Ostsächsischen Sparkasse

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login