• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Preis Soziale Stadt 2016 – Wettbewerb ausgelobt!

Erstellt am: 10 November, 2015 | Kommentieren

Soziale Stadt

Mit dem Wettbewerb zum „Preis Soziale Stadt 2016“ wollen die Auslober anhand guter Beispiele Lösungswege aufzeigen, wie soziale Aktivitäten in den Stadtquartieren gefördert werden können. Der Preis wird alle zwei Jahre durch eine Gemeinschaftsinitiative des Deutschen Städtetages, des Arbeiterwohlfahrt Bundesverbandes, des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen, des Bundesverbandes für Wohnen und Stadtentwicklung und des Deutschen Mieterbundes ausgelobt. Ziel ist es, vom Abstieg bedrohten Quartieren eine Zukunftsperspektive zu geben.

Bekannt gemacht werden sollen Aktivitäten, die die Lebensbedingungen in den Quartieren verbessern, die Nachbarschaften stabilisieren, die Integration und das Zusammenleben fördern, den Zugang zu Bildungsangeboten verbessern sowie die lokale Wirtschaft stärken und Arbeit im Quartier schaffen.

Bewerben können sich sowohl Bürger- und Bewohnergruppen im Quartier, Gewerbetreibende, Schulklassen, Organisatoren von Begegnungsstätten, als auch die klassischen Handlungsträger der Stadtentwicklung wie Kommunen, Wohnungsunternehmen, private Investoren oder freie Wohlfahrtspflege. Bis zum 18. Dezember 2015 können Projekte eingereicht werden. Weitere Informationen unter www.preis-soziale-stadt.de.

Aus Städtetag aktuell 7/15; Seite 13

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login