• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Politische Karikaturen im Bürgerbüro DIE LINKE. Kamenz

Erstellt am: 3 Mai, 2011 | Kommentieren


Am Mittwoch, den 11.05.2011 wird von 16.00 – 18.00 Uhr im Bürgerbüro DIE LINKE. in Kamenz die Ausstellung des Hoyerswerdaer Karikaturisten Heinrich Ruynat eröffnet.

Heinrich Ruynat stellt an diesem Tag seine politischen Karikaturen vor und kommt mit allen interessierten Besuchern ins Gespräch.

Brigadist Heinrich Ruynat Berliner Urgestein hat Herz in Hoyerswerda verloren! Geboren mitten im Krieg am 18.12.1941 in Berlin Neukölln. Erzogen/ verzogen in der DDR. Gezwungenermaßen glückliche Kindheit in Frieden und sozialer Sicherheit in der Frontstadt Berlin.

Nach vielen Versuchen im beruflichen Leben bei der Deutschen Reichsbahn hängen geblieben. 35 Jahre von der Pike auf den Eisenbahnerberuf hauptsächlich im Raum Hoyerswerda durchgestanden. Vom Bahnarbeiter 1961 bis zum Leiter einer Dienststelle und 1996 in Ehren abgewickelt. Bahnhof weg, Job weg und zu alt für Neuanfang. “Prosit” auf ein Neues. Jetzt hatte ich endlich Zeit für meine gesellschaftliche Arbeit und zur Erfüllung meiner künstlerischen Neigungen.

Durch den Tod Gerhard Gundermanns habe ich mich näher mit den Songs und Gedichten meines Schicksalsgefährten in Kohle, Kälte, Dreck und Staub verbunden gefühlt. Die Braunkohlemassen, die sein Bagger aus der geschundenen Erde kratzte, wurden durch die stählernen Fächer meiner Gleise in die Kraftwerke verbracht. Der Umstand meiner frühen Geburt verschaffte mir eine Rente und eine relativ soziale Sicherheit. Trotzdem fühlte ich mich mit 55 Jahren beruflich wie ein weggeworfenes Werkzeug.

Als Mitglied von Gundermanns Seilschaft von Anfang an aktiv in der Künstlergruppe “7te brigade” brachte ich mich bescheiden als Organisator und Karikaturist ein. Getreu Gundis Wahlspruch „HoyWoy, ich bleib dir treu“ werde ich mich an allen humanistischen und gesellschaftlichen Fronten wacker schlagen.

Man muss es nicht immer nur wollen, man muss es auch tun.

Fahrt frei! Heinrich Ruynat

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Do, 11. März 2021, 17.00 Uhr
      Digitale Kreisvorstandssitzung DIE LINKE. Bautzen
    • Sa, 27. März 2021, 09.30 Uhr
      Kreiswahlversammlung DIE LINKE.Bautzen
  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login