• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Politfrühschoppen mit Prof. Dr. Claus Montag am 20. November 2011 um 9.30 Uhr im Stadttheater Kamenz – Herzlich Willkommen!

Erstellt am: 18 November, 2011 | Kommentieren

Bleibt Barack Obama amerikanischer Präsident?

Prof. Dr. Claus Montag heißt der Gast des Kamenzer politischen Frühschoppens im Monat November, genau am 20. Das Thema des USA-Kenners und politischen Analysten, der sich ehrenamtlich in der Rosa-Luxemburg-Stiftung engagiert, lautet: „Die USA vor den Präsidentschaftswahlen – Welche Chancen hat Obama?“

Bekanntlich sind die amerikanischen Staatsbürger zum 4. November 2012 aufgerufen, ihren alten Präsidenten wiederzuwählen oder sich ein anderes Staatsoberhaupt zu küren. Montag wird versuchen, diese immer spannende Geschichte – wegen ihrer nach wie vor großen Wirkung auf die ganze Welt – näher zu beleuchten. Die bisherigen fast drei Jahre Obama-Regentschaft bieten wie die aktuellen Geschehnisse um die Stabilisierung der US-Wirtschaft dafür genügend Stoff zur Betrachtung, Analyse und Diskussion. Innenpolitisch war und ist der Präsident erbitterter Gegenwehr der republikanischen Opposition ausgesetzt.

Die Wirtschaft hat die alte Krise noch nicht bewältigt und sieht sich neuen Gefahren ausgesetzt. Auf internationalem Parkett läuft es auch nicht so, wie sich der einst junge Hoffnungsträger für viele Menschen weltweit das ausgedacht hatte: Truppen aus dem Irak und Afghanistan nach Hause holen, das Schandmal Guantanamo schließen, für eine atomwaffenfreie Welt Voraussetzungen schaffen, einen längst überfälligen Friedensprozess im Nahen Osten mitgestalten…

Interessant könnte dabei insbesondere die Frage sein, ob Barack Obama nur noch den Niedergang der Supermacht USA managen oder das Land zu neuer Blüte ohne größere Schulden führen kann. Die Veranstaltung am Sonntag, dem 20. November, findet um 9.30 Uhr im Kamenzer Stadttheater, Pulsnitzer Straße, statt. Wir freuen uns über eine interessante Gesprächsrunde und laden Sie dazu herzlich ein.

Reinhard Kärbsch

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Sa, 24. April 2021, 10.00 Uhr
      LandesvertreterInnenversammlung DIE LINKE. Sachsen
  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login