• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Gemeinsam den Politikwechsel in Sachsen gestalten: Bildung, Kommunen und Demokratie stärken!

Erstellt am: 2 April, 2014 | Kommentieren

08 Junge_5041Meine Kandidatur für den Sächsischen Landtag und Bewerbung für die Landesliste DIE LINKE. Sachsen auf der LandesvertreterInnen-versammlung am 5./6. April in Leipzig

Ich bewerbe mich ein zweites Mal als Direktkandidatin im Wahlkreis 53 für die Landesliste DIE LINKE. Sachsen, weil ich die erfolgreiche Arbeit als Landtagsabgeordnete in der Region und im Freistaat Sachsen fortsetzen möchte.

Als kommunalpolitische Sprecherin ist es mir gelungen, eine gute Zusammenarbeit und Vernetzung mit den Kommunalpolitiker/innen zu organisieren. Gemeinsam haben wir im September 2012 die Landesarbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik im Landesverband Sachsen gegründet und verständigen uns vierteljährlich zu wichtigen Themen. Ich möchte die ehrenamtliche Arbeit der Kommunalpolitiker/innen und Bürgerinitiativen weiter aktiv unterstützen und mich für starke Kommunen im Freistaat einsetzen.

Als Wahlkreisabgeordnete ist es mir mit dem Ortsverband gelungen, das Bürgerbüro DIE LINKE. Kamenz als wichtige Adresse für Bürger/innen, Vereine und Initiativen zu etablieren. Wir praktizieren erfolgreich: regelmäßige Bürgersprechstunden, Sozialberatungen, Bürgerveranstaltungen und Wahlkreistage. Ich pflege enge Kontakte zu Vereinen, Unternehmen, Behörden und engagiere mich u.a. im Bürgerbündnis für Toleranz und Humanität in Kamenz. Hier bin ich Ansprechpartnerin für Asylsuchende, insbesondere zu Fragen der Kinderbetreuung und dezentralen Unterbringung von Familien. „Flüchtlinge wie Menschen behandeln – Für soziale Teilhabe und ein Leben in Würde“, dafür möchte ich weiter kämpfen und die sächsische Asylpolitik verändern!

Als Lehrerin engagiere ich mich für eine selbstbestimmte und demokratische Schule. Wir brauchen in Sachsen eine grundlegende Reform der Schulbildung. Längeres gemeinsames Lernen, wohnortnahe Gemeinschaftsschulen, mehr Berufsorientierung und Praxisunterricht sind nur mal ein paar Veränderungen, die dringend notwendig sind.

Gemeinsam den Politikwechsel in Sachsen gestalten: Bildung, Kommunen und Demokratie stärken! Dafür will und kann ich mich weiter engagieren und bitte um Eure Unterstützung.

Weitere Informationen zur Landtagswahl DIE LINKE. Sachsen unter www.dielinke-sachsen.de/wahlen/landtagswahl-2014

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Do, 11. März 2021, 17.00 Uhr
      Digitale Kreisvorstandssitzung DIE LINKE. Bautzen
    • Sa, 27. März 2021, 09.30 Uhr
      Kreiswahlversammlung DIE LINKE.Bautzen
  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login