• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

CDU – Wahlkampfgetöse

Erstellt am: 26 Juli, 2009 | Kommentare deaktiviert für CDU – Wahlkampfgetöse

Der Stadtverband der Kamenzer CDU hat in einer Erklärung im Internet , die laut Impressum von Herr Heine verantwortet wird, unglaubliche Vorwürfe gegen mich erhoben.

Sehr geehrter Herr Heine, selbstverständlich werde ich nach meinem Einzug in den Sächsischen Landtag meine Arbeit im Kamenzer Stadtrat fortsetzen. Seit Mai 1990 bin ich Stadtverordnete bzw. Stadträtin in Kamenz und ich lasse mir von ihnen nicht unterstellen, dass ich diese Arbeit gering schätze. Ich werde ab August als Stadträtin der Linken im Kamenzer Stadtrat und ab September auch als Mitglied im Sächsischen Landtag die Interessen der Bürgerinnen und Bürger aktiv vertreten.

Ich bin als Stadträtin von seiten des „sogenannten bürgerlichen Lagers“ schon öfters persönlich angegriffen und teilweise beschimpft worden. Dass sich Herr Heine nun in diesen Reigen einreiht, finde ich persönlich enttäuschend. Sehr geehrter Herr Heine, auch vor Landtagswahlen muss man sich nicht im Ton vergreifen.

Ich hoffe, dass im Interesse einer guten Zusammenarbeit der demokratischen Fraktionen des Kamenzer Stadtrates sich derartige persönliche Angriffe in Zukunft nicht wiederholen. Ich hätte mir ein Gespräch mit dem Stadtverband der CDU statt einer unfairen Auseinandersetzung in den Medien gewünscht.

Ja Herr Heine, es geht auch anders.

Kommentare

Comments are closed.

  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login