• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Politfrühschoppen in Kamenz – Lateinamerika im Umbruch am Beispiel Brasilien!

Erstellt am: 25 Oktober, 2017 | Kommentieren


Der Referent Mario Schenk ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin und schreibt für das linke Medienportal amerika21.

Herr Mario Schenk bereist regelmäßig Brasilien und ist mit den dortigen Verhältnissen bestens vertraut.

Brasilien wird zurzeit von einer politischen und wirtschaftlichen Krise beherrscht.

Nach mehreren Korruptionsskandalen in höchsten politischen Kreisen und der fadenscheinigen Amtsenthebung der Präsidentin Dilma Rousseff ist mit Michel Temer wieder ein konservativ-neoliberaler Präsident an der Macht.

Durch verstärkte prekäre Beschäftigungsverhältnisse, Verkauf der staatlichen Ölvorkommen an Investoren und Spekulationen mit Landflächen sind viele Menschen in Brasilien weiter verarmt.

Weiterhin wird die derzeitige Entwicklung in Lateinamerika, besonders in Venezuela beleuchtet.

http://politfruehschoppen.de

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login