• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Marion Junge setzt Kommunal- und Bürgermeistertour 2012 fort: Ausbluten der Kommunen stoppen!

Erstellt am: 8 August, 2012 | Kommentieren


Nach beendeter Sommerpause setzt die kommunalpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE im Sächsischen Landtag, Marion Junge, ihre Kommunal- und Bürgermeistertour 2012 fort.

Die Abgeordnete will mit LINKEN Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern ins Gespräch kommen, die Probleme vor Ort kennenlernen und gemeinsam an Lösungen arbeiten.

In diesem Jahr geht es dabei vor allem um die Schwerpunktthemen Kommunale Finanznot und Doppikumstellung, Freiwillige Gemeindezusammen- schlüsse, Ortschaftsverfassung, Bürgerbeteiligung sowie den Breitbandausbau.

Der Kürzungshaushalt 2011/12 hat erhebliche Auswirkungen auf die kommunalen Haushalte. Sinkende Schlüsselzuweisungen und abgeschmolzene Investitionsmittel vergrößerten die kommunale Finanznot, erklärte Junge. Besonders betroffen seien derzeit die Landkreishaushalte. So werde 2013 im Etat des Landkreises Meißen ein Haushaltsloch von zehn bis 15 Millionen Euro klaffen, auch der Landkreis Görlitz werde ein Haushaltsdefizit von 15 Millionen zu schultern haben.

„Durch die Kreisgebietsreform 2008 wurden Struktur und Aufgaben der Landkreise vergrößert, die Mittelfinanzierung für die neuen Landkreise erfolgte jedoch nicht adäquat. Die strukturschwachen Landkreise wie Nordsachsen und Görlitz haben weniger Einwohnerinnen und Einwohner, weniger Einnahmen, aber sehr hohe Sozialausgaben. Diese Strukturdefizite können die Landkreise nicht alleine bewältigen“, kritisierte Junge.

Das Land Sachsen müsse die Fehler aus der Kreisgebietsreform beseitigen und stärker in Bildung, Wirtschaft und die kommunale Ebene investieren, forderte die Abgeordnete. Das Ausbluten der Kommunen müsse endlich aufhören.

An folgenden Terminen wird Marion Junge im August präsent sein:

  • 08.08.2012     10:00 Uhr     Oybin / Landkreis Görlitz
  • 14.08.2012      12:00 Uhr     Schwarzenberg OT Pöhla / Landkreis Erzgebirge
  • 14.08.2012      14:30 Uhr     Kirchberg OT Saupersdorf / Landkreis Erzgebirge
  • 15.08.2012      10:00 Uhr     Stadt Chemnitz
  • 15.08.2012      13:00 Uhr     Chemnitz OT Einsiedel
  • 21.08.2012      15:00 Uhr     Krostitz OT Zschölkau / Landkreis Leipzig
  • 22.08.2012      13:00 Uhr     Stadt Zwickau / Landkreis Zwickau

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login