• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Marion Junge passt nicht in vorgefasstes Schema!

Erstellt am: 17 Dezember, 2012 | Kommentieren


Wer hat noch nicht mit „…die Politiker“ hoffnungslos oder gar verächtlich abwinkend seinen Widerwille bekundet? Marion Junge gehört zweifelsfrei zu den ungerechtfertigt so verallgemeinernd ins Abseits gestellten Volksvertretern.

Wer ihrer öffentlichen Einladung zu „Kaffee-Kuchen und Politik“ folgt, findet das immer wieder bestätigt: Stets beginnt sie mit einer Arbeitsbilanz der letzten Monate. Und die fällt beachtlich aus! Nicht allein, weil sie als Landtagsabgeordnete drei Wahlkreise vertritt.

Zusammen mit vor Ort tätigen LINKEN Volksvertretern legt sie dort regelmäßig auf Bürgerforen Rechenschaft über ihre Arbeit ab. Aus welchen Parteien ist gleiches zu berichten? Hinzu kommen von ihr initiierte Spendenaktionen, unterstützte Aktionstage, ihre Mitarbeit im Kommunalpolitischen Forum Sachsen und vieles andere.

Während Abgeordnete der Regierungsparteien häufig im feinen Zwirn diverse Bänder durchschneiden, ist Marion als Kommunalpolitische Sprecherin der LINKEN im sächsischen Landtag auf „Bürgermeister- und Kommunaltour“. Quer durch Sachsen stellt sie sich zeitaufwändig den kommunalen Problemen. Das macht sachkundig und ermöglichte ihr kürzlich, die Landesarbeitsgemeinschaft Kommunalpolitik beim Landesverband DIE LINKE Sachsen zu gründen.

Fachmännisch streitet sie im Landtagsplenum für die Rechte der Kommunen. Freilich boykottieren die Abgeordneten der Regierungsparteien noch immer alles, was von der LINKEN kommt – häufig, um es nach einiger Zeit als eigene Ideen wieder auftauchen zu lassen. Ist es nun Dilemma oder Verdienst der Opposition, dass es ohne sie keine weiterführenden Ideen im Lande gäbe?

Das gibt Stoff für Fragen ihrer Gäste! Dass zur Antwort „das Nähkästchen“ zu öffnen ist, verleiht diesen gut besuchten Abenden ihre besondere Würze. Mit dem Respekt vor dieser unerhört agilen Genossin wächst sicher bei manchem ihrer Gäste auch der Vorsatz, persönlich ihre Vorhaben aktiv zu unterstützen.

Günter

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login