• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Auf Spurensuche mit Michel Caron

Erstellt am: 8 Mai, 2015 | Kommentieren

image
Heute Abend fand eine sehr bewegende Lesung mit Michel Caron im Ratssaal Kamenz statt.

Hermann Drumm als Übersetzer stellte das Buch „Auf einem so langen Weg … Eine Reise … An das Ende der Nacht“ von Michel Caron vor.

Herr Caron ging 2007 auf Spurensuche nach seinem Vater, der Im KZ Außenlager Herrental Kamenz 1945 durch eine Phenolspritze ermordet wurde.

60 Jahre Unkenntnis über das Leben des Vaters Michel Caron wurde durch den Sohn Michel Caron und seiner Familie überwunden. Das Buch gibt einen sehr persönlichen und geschichtlichen Einblick in das verbrecherische System des Faschismus und ist Mahnung für heutige und zukünftige Generationen.

Wir sagen Danke an Michel Caron, Hermann Drumm und Wolfgang Teichert für Eure unermüdliche Aufarbeitung der NS- Geschichte und sind stolz, dass Ihr Euch heute in das Goldene Buch der Stadt Kamenz eingeschrieben habt.

image

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Do, 11. März 2021, 17.00 Uhr
      Digitale Kreisvorstandssitzung DIE LINKE. Bautzen
    • Sa, 27. März 2021, 09.30 Uhr
      Kreiswahlversammlung DIE LINKE.Bautzen
  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login