• Sliderbild_1a
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_5
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_12_bleibt
  • Sliderbild_13a
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Junge Mitmach-Sommertour vom 19. bis 25. August 2019

Erstellt am: 25 August, 2019 | Kommentieren

Was für eine spannende, aber auch sehr anstrengende Wahlkampfwoche!
Das Schul- und Heimatfest in Kamenz, genannt Forstfest, mit den Umzügen und Veranstaltungen war wieder erlebnisreich, auch wenn ich aufgrund des Wahlkampfes dieses Jahr weniger Zeit hatte.

Anlässlich meiner Sommertour besuchten wir, Landtagsabgeordnete Marion Junge und Kreisrätin Ines Kupka, am 21. August das Seniorenzentrum „Herbstsonne Kamenz“ und sprachen mit der Heimleiterin und Pflegedienstleiterin zum Thema „Fachkräftemangel und Pflegebedarf“. Pflegekräfte brauchen bessere Rahmenbedingungen und gesellschaftliche Anerkennung. Die Seniorinnen und Senioren brauchen finanzielle Sicherheit, Qualität und Zuwendung in den Alters- und Pflegeheimen. Dies ist nur durch einen besseren Personalschlüssel und bedarfsgerechte Pflegesätze möglich. Eine Vollverpflegung mit 5 Mahlzeiten wird derzeit mit 4,85 € finanziert. Das ist weder angemessen noch vollwertig! Die Angemessenheit der Pflegesätze bedarf deshalb einer dringenden Überprüfung! Die Finanzierung fairer Löhne und guter Wohnbedingungen dürfen nicht auf Kosten der Zuzahlungen durch Pflegebedürftigte oder deren Angehörige erfolgen. Der Staat hat eine soziale Grundverantwortung für unsere älteren Menschen. Deshalb fordern wir Linke eine solidarische Pflegevollversicherung, in die alle Einkommensarten (ohne Bemessungsgrenze) einzahlen. Weitere Informationen zu Aufgaben und Zielen der Linken im Pflegebereich im Wahlprogramm unter 3.2. Gleichwertige Lebensverhältnisse im Freistaat.

Die Sächsische Landezentrale für politische Bildung hatte am Abend zum Wahlforum eingeladen, und wurde vom Moderator der Sächsischen Zeitung unterstützt. Vertreter der sechs zu erwartenden wählerstärksten Parteien stellten sich im Forum den Fragen des Moderators und und des interessierten Publikums: Marion Junge (DIE LINKE), Gerd Kirchhübel (B90/GRÜNE), Kathrin Michel (SPD), Aloysius Mikwanschk (CDU), Matthias Schniebel (FDP) und Christian Schulze (AfD). Die Diskussionsschwerpunkte waren Bildung, Strukturwandel in der Lausitz, Energiewende, Fachkräftemangel und Nahversorgung.

Wir Linke waren am Donnerstag auf der Lausitzkonferenz des DGB‘s in Schwarzheide. Die Gewerkschaften, Betriebsräte und Ministerpräsidenten von Brandenburg und Sachsen haben miteinander über den Strukturwandel in der Lausitz diskutiert. In den nächsten 15-20 Jahren muss es uns gemeinsam gelingen für die Lausitz als Energie- und Industrieregion eine Perspektive zu geben.

Wir haben uns sehr gefreut, dass Bernd Riexinger, unser Vorsitzender der Partei DIE LINKE, die Lausitz besuchte und so auch an der Gewerkschafts-Konferenz teilnahm. Gemeinsam setzen wir uns für einen planvollen, zügigen und sozialverträglichen Strukturwandel in der Lausitz ein. Am Nachmittag waren wir mit Marion Junge und Bernd Riexinger auf dem Edeka Parkplatz in Kamenz und sprachen mit den Einwohner/innen über die Landtagswahl am 1. September 2019. Sachsen braucht als Korrektiv und soziales Gewissen eine starke Linke im Landtag. Deshalb mit beiden Stimmen DIE LINKE wählen!

Am Freitag fand der gemeinsame Wahlkreistag von MdL Marion Junge und MdB Caren Lay in Pulsnitz statt. Mit einer Bürgersprechstunde auf dem Marktplatz Pulsnitz und dem Besuch in der Schlossklinik Pulsnitz gab es interessante Gespräche. Mit den Geschäftsführern Herr Tietze von der VAMED Klinik Schloss Pulsnitz GmbH und Herr Beine von der Cultus GmbH sprachen wir über aktuelle Herausforderungen und Veränderungen in der Pflege. Die Ausbildung von Fachkräften und Hilfskräften ist dringend erforderlich, um die zunehmenden Anforderungen im Pflege- und Gesundheitsbereich zu bewältigen. Mit unserer Pflegekampagne „Menschen vor Profite: Pflegenotstand stoppen!“ kämpfen wir für  gute Bezahlung und bessere gesellschaftliche Anerkennung der Pflegekräfte.

Die Unteilbar -Demo am 23. August in Dresden war ein voller Erfolg. Gemeinsam haben wir mit ca. 40000 Menschen gegen Rassismus und für soziale Gerechtigkeit demonstriert. Danke an alle, die mit uns für ein solidarisches Sachsen auf der Straße waren! Es war einfach toll und ermutigend!

Der heutige Politfrühschoppen mit unserer Parteivorsitzenden Katja Kipping und Landtagsabgeordneten Marion Junge war ein schöner Abschluss der vierten Wahlkampfwoche. Gemeinsam sprachen die Politikerinnen zu aktuellen politischen Themen und erörterten die Frage „Besser Leben in Sachsen – Wie wollen wir unsere Zukunft gestalten?“. Natürlich gab es auch viele Fragen und Anregungen zur Landes- und Bundespolitik. Spannend fand ich die Forderung „Ihr Linke müsst radikaler werden!“ und die Systemfrage stellen. Genau das ist unser Anliegen mit unserer Großfläche zur Landtagswahl 2019 – Unsere Alternative heißt demokratischer Sozialismus.

Unser langfristiges Ziel: „Wir wollen eine Gesellschaft des demokratischen Sozialismus aufbauen, in der die wechselseitige Anerkennung der Freiheit und Gleichheit jeder und jedes Einzelnen zur Bedingung der solidarischen Entwicklung aller wird. Wir kämpfen für einen Richtungswechsel der Politik, der den Weg zu einer grundlegenden Umgestaltung der Gesellschaft öffnet, die den Kapitalismus überwindet.“ (aus dem Wahlprogramm 2019 DIE LINKE. Sachsen, S. 7)

Dafür braucht es eine gesellschaftliche Entwicklung, die den Fortschritt aktiv gestalten und den Zusammenhalt sicherstellen. Wir Linke sind bereit, unser Land zum Besseren zu gestalten. Je stärker DIE LINKE, desto mehr Ideen werden wir in die Realität umsetzen können! Deshalb mit beiden Stimmen am 1. September 2019 DIE LINKE in Sachsen wählen!

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Mitmach-Wahlkampf 2019

  • Termine und Veranstaltungen

    • Mo, 23. September 2019, 18.00 Uhr
      Fraktionssitzung DIE LINKE. Kamenz
    • Di, 24. September 2019, 18.00 Uhr
      Sonder- Stadtratssitzung im Ratssaal Kamenz
    • Sa, 28. September 2019, 10.00 Uhr
      Kleiner Parteitag in Dresden
    • Fr, 11. Oktober 2019, 17.00 Uhr
      Beratung des Kreisvorstandes DIE LINKE in Bautzen
  • Für längeres gemeinsames Lernen in Sachsen!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login