• Sliderbild_1a
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_5
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_12_bleibt
  • Sliderbild_13a
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Unsere linken Alternativen zum Doppelhaushalt 2017 / 18

Erstellt am: 14 Dezember, 2016 | Kommentieren

image

Am Mittwoch und Donnerstag finden die Haushaltsdebatten zum sächsischen Doppelhaushalt 2017/18 statt.

Wir Linke fordern einen sozial gerechten Haushalt, der die aktuellen Probleme anpackt und beseitigt.

Sachsen braucht eine soziale Offensive, um die Existenzängste, die immer mehr Menschen befallen, an der Wurzel zu packen! Geld dafür ist vorhanden, es muss genutzt werden. Die sozialen Großbaustellen häufen sich – etwa der Mangel an bezahlbarem Wohnraum in Großstädten oder die Langzeitarbeitslosigkeit.

Die Linksfraktion will unter anderem mehr Sozialwohnungen und einen öffentlich geförderten Arbeitsmarkt, der diejenigen integriert, die bisher außen vor bleiben. Wie schon seit 15 Jahren legen wir auch diesmal einen alternativen Haushaltsentwurf vor, der ohne Neuverschuldung auskommt.

Mit mehr als 150 Änderungsanträgen zum Regierungsentwurf soll nicht alles anders, aber vieles besser werden. Wir wollen 2017 und 2018 mehr als eine Milliarde Euro anders einsetzen, um Staat handlungsfähig zu halten. Und wir wollen den sozialen Ausgleich – ganz konkret!

Linke Alternativen zum Doppelhaushalt 2017 / 18

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Mo, 25. November 2019, 15.00 Uhr
      Interkulturelles Frauentreffen im Bürgerladen „GemeinSinn“ Kamenz
    • Sa, 30. November 2019, 09.30 Uhr
      Gesamtmitgliederversammlung DIE LINKE. Bautzen
  • Für längeres gemeinsames Lernen in Sachsen!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login