• Sliderbilder_16
  • Sliderbilder_17
  • Sliderbilder_18
  • Sliderbilder_19
  • Sliderbilder_20
  • Sliderbilder_21
  • Sliderbilder_23
  • Sliderbilder_22
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

DIE LINKE. Bautzen diskutierte auf dem Kreisparteitag über aktuelle Aufgaben und strategische Schwerpunkte!

Erstellt am: 31 Oktober, 2015 | Kommentieren

KPT_Collage

Auf dem heutigen Kreisparteitag DIE LINKE. Bautzen nahmen 112 Genossinnen und Genossen teil. Als Gäste begrüßten wir herzlich die stellvertretende Bundesvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Caren Lay, die Landesgeschäftsführerin Antje Feiks, den Parlamentarischen Geschäftsführer der Landtagsfraktion Sebastian Scheel und den Sprecher für Antifaschistische Politik im Landesvorstand Silvio Lang.

Sebastian Scheel ging in seinem Redebeitrag insbesondere auf die Entwicklung der Linken in den vergangenen 25 Jahren ein. Wir können stolz sein, dass es der konservativen Politik nicht gelungenen ist, DIE LINKE in Gesamtdeutschland zu beseitigen. Wir haben immer versucht, die Interessen der ehemaligen DDR-Bürger mit ihren Arbeits- und Lebensleistungen politisch zu vertreten und die sozialen Ungerechtigkeiten insbesondere im Rentenrecht zu bekämpfen. Heute sind wir LINKE stark genug, um Alternativen zur jetzigen Politik umzusetzen. Sachsen braucht nach 25 Jahren CDU-Herrschaft endlich einen linken Politikwechsel, um die aktuellen Herausforderungen einer menschenwürdigen und humanitären Politik im Freistaat Sachsen im breiten Bündnis zu gestalten.

Caren Lay sprach von unserer Oberlausitz als Einwanderungsland – Zuerst siedelten die Sorben, dann erst Deutsche, später Böhmen, Holländer, Franzosen. Es ist ein Treppenwitz der Geschichte das ausgerechnet hier die Hochburgen von AfD und NPD liegen! Deshalb ist es dringend notwendig, sich für Menschlichkeit, Demokratie und Antifaschismus weiter zu engagieren. DIE LINKE beteiligt sich in ganz vielen Friedens- und Flüchtlingsinitiativen und Bündnissen. Regina Elsner freute sich als VVN-BdA Vorsitzende heute Caren Lay, Tino Wehner und Marion Junge als neue Mitglieder in der Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes – Bund der Antifaschistinnen und Antifaschisten e.V. aufzunehmen.

Die Landesgeschäftsführerin der Partei DIE LINKE. Sachsen Antje Feiks wertete kurz den 12. Landesparteitag aus. Sie sprach von einem sehr konstruktiven und sachlichen Verlauf des Parteitages trotz der „Entglasung des Parteitagsgebäudes“. In der Nacht wurden über 30 Scheiben eingeschlagen und es entstand ein Sachschaden von 250000 €. Leider entstand durch diesen Anschlag für die Gemeinde Neukieritzsch ein enormer Schaden, weil die Mehrzweckhalle ein Vierteljahr nicht nutzbar ist. Wir werden unseren nächsten Landesparteitag auf Einladung des Bürgermeisters wieder in Neukieritzsch durchführen. Auf dem 12. Landesparteitag wurden die strategischen Schwerpunkte für DIE LINKE. Sachsen beschlossen sowie die Mitglieder/innen des neuen Landesvorstandes gewählt.

Die Kreisvorsitzende Marion Junge sprach zur politischen Arbeit im Kreisverband DIE LINKE. Bautzen und ging insbesondere auf die strategischen Aufgaben – Mitgliedergewinnung, Personalentwicklung, Politische Bildung, Öffentlichkeitsarbeit und Zusammenarbeit mit Gewerkschaften, Vereinen, Initiativen und Bündnissen –  ein. Der Antrag des Ortsverbandes Radeberg zur Zusammenlegung der Ortsverbände Kamenz und Radeberg wurde durch den Kreisvorstand am 15. Oktober beschlossen und heute durch den Kreisparteitag bestätigt.

“ Unsere Aufgabe als DIE LINKE besteht darin, die Ungerechtigkeiten in diesem Land von links zu thematisieren. Wir müssen Ansprechpartnerin und Motor für sozialen Protest sein, damit soziale Ängste nicht von Pegida und Co besetzt und damit reaktionär gewendet werden.“ (aus dem Beschluss des Parteivorstandes DIE LINKE vom 24. Januar 2015)

„Lasst uns gemeinsam im Bündnis und mit neuen Mitgliedern die rechte Gefahr und den Rassismus in unserer Gesellschaft bekämpfen und ein Leben in Frieden, sozialer Sicherheit und Demokratie wirkungsvoll gestalten.“, so die Kreisvorsitzende Marion Junge.

Die Teilnehmer/innen der Gesamtmitgliederversammlung spendeten 700 Euro für eine geplante Familienzusammenführung einer syrischen Familie in Hoyerswerda.

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Pflegenotstand stoppen!

  • Termine und Veranstaltungen

    • Do, 10. Dezember 2020, 17.00 Uhr
      Digitale Kreisvorstandssitzung DIE LINKE. Bautzen
  • Stoppt Defender 2020!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login