• Sliderbild_1a
  • Sliderbild_2_bleibt
  • Sliderbild_3
  • Sliderbild_4
  • Sliderbild_5
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_6
  • Sliderbild_7
  • Sliderbild_8
  • Sliderbild_9
  • Sliderbild_1a
  • Sliderbild_10_bleibt
  • Sliderbild_11
  • Sliderbild_12_bleibt
  • Sliderbild_13a
  • Sliderbild_14
  • Sliderbild_15

Natur- und Umweltschule (NUS) Dresden vor Gericht – So geht gute Bildung in Sachsen nicht!

Erstellt am: 9 Mai, 2018 | Kommentieren


Ich war gestern beim Berufungsverfahren am OVG Bautzen. Die Natur- und Umweltschule Dresden kämpft um die Genehmigung und den Fortbestand ihrer Grundschule.

Das Landesamt für Schule und Bildung (LaSuB), früher Bildungsagentur, will nicht die Errichtung und den Betrieb der Ersatzschule genehmigen, weil kein besonderes pädagogisches Interesse erkennbar und das Konzept nicht umsetzbar sei.

Im Sommer 2015 urteilte das Verwaltungsgericht Dresden, dass die zu erfüllenden Genehmigungsvoraussetzungen vorliegen, die Genehmigungsfähigkeit der NUS gegeben sei und die Behörde unter Rechtsauffassung des Gerichtes die NUS neu zu bescheiden hat. Dagegen ging die Behörde in Berufung.

Ich bin über die engstirnige Haltung und Auffassung der Vertreter/innen der LaSuB schockiert. Seit fast 7 Jahren gibt es die NUS. Die Lehrer/innen, Eltern und Kinder lieben diese Reformschule mit ihren alternativen und naturverbundenen Unterrichtsformen.

Die kleine Grundschule mit 65 Kindern ist voll ausgelastet, die Schüler/innen gehen gern in diese Schule und lernen erfolgreich an den weiterführenden Schulen. Warum bitte, soll diese Schule geschlossen werden?

Ich hoffe, dass das OVG Bautzen im Sinne der pädagogischen Arbeit und Leistungen heute das Urteil fällt. Die NUS Dresden wurde im April 2018 von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen als Ressourcen-Schule mit der besten Stufe „Wir sind Vorbild“ ausgezeichnet.

Der Freistaat Sachsen sollte die Arbeit und Leistungen von Alternativen Schulen gesellschaftlich anerkennen und wertschätzen! Gute Bildung braucht Vielfalt, Praxisnähe und Nachhaltigkeit!

Marion Junge, Landtagsabgeordnete und beurlaubte Diplomlehrerin

Kommentare

Schreibe eine Antwort





  • Mitmachen und Politik verändern!

  • Termine und Veranstaltungen

    • So, 21. Oktober 2018, 15.00 Uhr
      Demo „Herz statt Hetze“ in Dresden
    • Mo, 22. Oktober 2018, 11.00 Uhr
      Fraktionsklausur in Schöneck
    • Di, 23. Oktober 2018, 09.00 Uhr
      Fraktionsklausur in Schöneck
    • Di, 23. Oktober 2018, 17.00 Uhr
      Unterschriftensammlung zum Volksantrag im Bürgerbüro Kamenz; dienstags von 14 bis 17 Uhr
    • Do, 25. Oktober 2018, 09.00 Uhr
      Infostand zum Volksantrag "Längeres gemeinsames Lernen" auf dem Marktplatz in Kamenz
    • Do, 25. Oktober 2018, 16.00 Uhr
      Unterschriftensammlung zum Volksantrag im Bürgerbüro Kamenz; donnerstags von 14-16 Uhr
    • Fr, 26. Oktober 2018, 15.00 Uhr
      Tag der offenen Tür im Bürgerbüro Kamenz; Grüne Str. 1
    • So, 28. Oktober 2018, 10.00 Uhr
      Politfrühschoppen im Stadttheater Kamenz
    • Mo, 29. Oktober 2018, 16.00 Uhr
      Bürgersprechstunde im Bürgerbüro Kamenz; Grüne Str. 1
    • Mo, 29. Oktober 2018, 18.30 Uhr
      Öffentliche Fraktionssitzung im Bürgerbüro Kamenz
    • Di, 30. Oktober 2018, 10.00 Uhr
      Fraktionssitzung im Sächsischen Landtag
    • Do, 1. November 2018, 13.00 Uhr
      Beratung des Petitionsausschuss im Sächsischen Landtag
    • Fr, 2. November 2018, 10.00 Uhr
      Beratung des Schulausschuss im Sächsischen Landtag
  • Für längeres gemeinsames Lernen in Sachsen!

  • Kategorien

  • Archive

  • Links

  • Schlagwörter

  • RSS-Feed

  • Login